Freitag, 7. Mai 2010

Ex - Hypo Real Estate Chef will Millionen-Entschädigung

Georg Funke, gefeurter HRE-Chef

Obwohl er mit seinen Manager-Kollegen die Bank an die Wand fuhr, der Staat sie übernehmen musste, ist die Chance gross, dass der gefeuerte HRE-Chef Georg Funke vor Gericht Recht bekommt und nebst einer Abfindung von 3.5 Millionen, mit einer monatlichen Rente von 47'000 Euro rechnen darf. Im Kommentar meint die Nürnberger Zeitung abschliessend:
" ... Und er hat gute Chancen, Recht zu bekommen. Vertrag ist Vertrag. Und Verträge sind einzuhalten. Und wer glaubt, ungerecht behandelt worden zu sein, hat das Recht zu klagen. Das machte der Richter zu Prozessbeginn deutlich. Vor ihm muss die derzeitige HRE-Führung nachweisen, dass die fristlose Kündigung Funkes gerechtfertigt war, weil er Pflichten grob verletzt hat. Funke, der nicht persönlich vor Gericht erschien, kann gelassen abwarten. Die Millionen, die letztlich die Steuerzahler als Inhaber der mit 100 Milliarden Euro geretteten HRE berappen müssten, könnte er sich dann aufs Konto überweisen lassen. Das Recht ist messerscharf – auch wenn das Rechtsgefühl vieler etwas anderes sagt. ..."
mehr infos dazu via spiegel
....
darauf gestossen via Bastis-Blog

Keine Kommentare:

Kommentar posten