Samstag, 17. April 2010

Bekannte Blogs von Content-Klau im grossen Stile betroffen

Immer wieder trifft man auf Web-Seiten, die ungefragt ganze Blogbeiträge, wenn nicht gar ganze Bloginhalte in ihren Blog übernehmen.

Eine ganz dreiste Variante von Content-Klau betreibt der angebliche News-Blog  http://de.hadnews.com/.

Der Betreiber übernimmt 1:1  alle Beiträge verschiedener Blogger: Betroffen sind unter anderem bekannte Blogs, wie Gizmodo,  Nerdcore, Selbständig im Netz und Lupe, der Satire-Blog.  Die beklauten Blogs laufen in einer Rubrik der rechten Spalte als "Contributors" und werden oberhalb des geklauten Beitrages als "Einsteller" aufgeführt. Damit wird der Eindruck erweckt, diese "Lieferanten" seien mit dem Abdruck des Beitrages völlig einverstanden, ja, sie hätten diesen sogar eigenhändig eingestellt. Als Beispiel wird im Screenshot Peter Glaser (Glaserei-Blog der Stuttgarter Zeitung) als angeblicher Einsteller aufgeführt):


Einige der beklauten Blogbetreiber scheinen den Diebstahl bemerkt zu haben, wie Lupe (Lupe, der Satire-Blog) auf Anfrage versicherte. Er selbst werde den hadnews-Betreiber per Email bitten, den Inhalt seines Blogs nicht mehr zu übernehmen. Er wisse jedoch von Christoph Berger (Basic-Thinking), dass der hadnews-Betreiber auf Mails in seinem Kontaktformular nicht reagiere. Noch offen ist, ob einer oder mehrere betroffene Blogger rechtlich gegen den Blog-Betreiber vorgehen, wenn die "Bitten" nicht fruchten. 

Update: 
Lupe hat eine automatisierte Antwort auf sein Mail erhalten und schickte mir diesen Screenshot: 



Der Abzocker-Watch-Blog bleibt dabei: Die Hadnews-Seite ist nicht als persönliche Feedreadleser-Seite aufgemacht. Hier wird den Besuchern vorgegaukelt, es handle sich um einen Blog mit eigenständigen Beiträgen, eingestellt von (posted by) bekannten Autoren der Bloggerszene. Das Ziel von "hadnews" ist klar ersichtlich: Mit Beiträgen bekannter Blogger lassen sich Werbeplätze besser vermarkten. Angefangen bei normalen Google-Werbungen bis hin zur Banner-Werbung. Oder anderes ausgedrückt lautet das Motto von Hadnews: Dank fremdem Content Geld verdienen. So einfach ist dies. 
.....
Was tun, wenn man von Content-Klau betroffen ist. Ein paar Tipps dazu via Weblog ABC

Kommentare:

  1. Wir haben mittlerweile nochmal auf englisch und in sehr klaren Worten darum gebeten, dass der Content von Basic Thinking von der Seite verschwinden soll - mit Erfolg!
    Eine Drohnung mit Beschwerde/Kontakt zu Google war auch in der Email... ;-)

    Btw.: Bin von Basic Thinking, nicht Selbständig im Netz!

    AntwortenLöschen
  2. Abzocker-Watch-Blog17. April 2010 um 18:38

    @Christoph:
    die Verwechslung wird selbstverständlich sofort geändert. Dafür ist "Selbständig im Netz" immer noch unter "contributors" geliset

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Fuck! So etwas kotzt mir regelrecht an!

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben ähnliche Probleme. Wer sowas verhindern will sollte das WP Plugin CopyFeed installieren. Man kann solche Content-Diebe auf eine Blacklist stellen. Statt des Feed ziehen die dann eine frei einstellbare Meldung z.B "Ich bin ein Content-Dieb".

    AntwortenLöschen
  5. funktioniert dieses WordPress-Plugin auch mit Googles Blogspot

    AntwortenLöschen